Aktueller Wohntrend
Weg von Wohnsilos, hin zu mehr Individualität

Wohnen ist eines der Grundbedürfnisse, schöner Wohnen jedoch ein Ausdruck von
Lebensqualität. Inzwischen hat sich der Trend im Wohnungsmarkt nachhaltig verstärkt. Out sind farblose Wohnungen in grossen Wohnkomplexen. Kleine Wohneinheiten mit mit individueller oder grosszügiger Raumgestaltung sind in.
Zwar müssen diese nicht unbedingt wesentlich teurer sein. In verschiedenen Ballungszentren hat sich jedoch bereits eine spürbare Verknappung eingestellt.
So stehen auf der einen Seite Wohnungen in Gross-Silos der 60er Jahre leer, auf der anderen Seite wird es immer schwieriger, stilvolle Wohnungen zu günstigen Preisen zu finden.

Riesiger Sanierungs- und Renovierungsbedarf

Tatsache ist aber auch, dass ein Grossteil vorhandener, älterer Gebäude auf Renovierung wartet. Hier schlummert ein grosses Potential an schönem Wohnraum und bildet eine massgebliche Reserve für die nächsten Jahre. Dies stellt gleich- zeitig natürlich eine Riesenchance für das Handwerk dar. Gerade unter Berück- sichtigung der nachgelassenen Neubauerstellung von Einfamilienhäusern, bietet sich für Handwerker hier eine ausserordentlich gute Chance interessante Aufträge zu erhalten. Notwendig sind massgeschneiderte Konzepte und massvolle Kalkulationen.

Trend vom Land in die Stadt

Eindeutig festzustellen, dass das Wohnen in der Stadt dem Landleben inzwischen wieder klar vorgezogen wird und sich die Landflucht weiter verstärken wird. Die Gründe liegen klar auf der Hand. Da ist der Vorteil der Infrastruktur. Kurze Wege zum Kindergarten, Einkaufen, Schule, die ärztliche Versorgung ist besser und vieles Mehr. Zu berücksichtigen ist aber auch, dass im Zeitalter hoher Benzinkosten, das tägliche Pendeln, die vorteilhafteren Baukosten auf dem Lande sehr schnell aufbraucht. Zudem fehlt kostbare Zeit für die Familie und die Freizeitgestaltung.

Bauträger stellen sich auf Veränderungen ein

Festzustellen ist, dass vermehrt inzwischen auch Bauträger den Ver- änderungen Rechnung tragen. Die Errichtung neuartiger Nischenkon- zepte in der Innenstadt, die die Zielgruppe der Geringverdiener, wie auch diejenigen mit Luxusansprüchen anspricht, steigt stetig an. Zudem wird dem Wohnen im Alter stärkere Beachtung gewidmet.

Fazit: Der Trend in die Grossstadt wird sich weiter verstärken. Dabei wird vom Käufer und Mieter die Qualität zukünftig noch stärkere Beachtung finden
.

 

 

 

Benutzerdefinierte Suche

 

Aktuelle Nachrichten & Informationen

Galerie-innen

ammerland
   immobilienmarkt
t

T-Home Logo 120x33

 

Hier klicken >>

 

 

lkr_ammerland